Fachkompetenz und familiäres Miteinander

Ein gutes Handwerksteam ist natürlich fachkompetent – doch das reicht nicht: Zu einem erfolgreichen Projekt gehört auch ein Gespür für Ihre Persönlichkeit und Ihre Wünsche. Dieses Gespür haben wir in jahrelanger Erfahrung entwickelt.

Gleichzeitig haben wir viele junge Leute im Team und bringen so auch die Offenheit mit, andere Wege zu gehen und neue Lösungen zu denken. Umgekehrt profitieren die Jungen von der Erfahrung der langjährigen Mitarbeiter und gucken sich hier bewährte Techniken und Arbeitsprozesse ab.

Unsere Leute arbeiten bereits viele Jahre für uns, sind bereits in der Ausbildung bei uns gewesen oder kurz nach dem Abschluss zum Team gestoßen. Deswegen fühlen sie sich mit dem Unternehmen verbunden: Wir pflegen ein familiäres Verhältnis untereinander – und dieses angenehme Arbeitsklima spüren auch Sie!

Was uns auszeichnet:

  • Erfahrung seit der Gründung 1865 in Hörstel-Dreierwalde
  • Gas- und Wasserinstallation, Heizungsanlagen, Grundwasserabsenkung und regenerative Energiekonzepte aus einer Hand
  • persönliche Betreuung durch ein familiäres Unternehmen
  • Kompetenz vom Auszubildenden bis zum Klempner-, Gas- und Wasserinstallateur-Meister und Diplom-Ingenieur für Ver- und Entsorgungstechnik
  • vom Hersteller geschulte Kundendienst-Monteure mit langjähriger Erfahrung


Wer wir sind:

Geschäftsführung:

Klemens Weweler

Klemens Weweler
Geschäftsführung

Einstieg: 1970

Ausbildung:
Lehre zum Gas- und Wasserinstallateur
Meister Gas- und Wasserinstallateur
Meister Klempnerei

team

Petra Weweler
Geschäftsführung

team

Tobias Weweler
Geschäftsführung

Einstieg: 2014

Ausbildung:
Lehre zum Gas- und Wasserinstallateur
Dipl.-Ing.(FH) Ver- und Entsorgungstechnik
Stationen:
2007 – 2012 IB Nordhorn, Münster
2012 – 2014 K+J Haustechnik, Hamburg

Team:

team

Benjamin Roß
Kundendienstmonteur

team

Rainer Strotmann
Kundendienstmonteur

team

Erik Krumbiegel
Facharbeiter

team

Matthias Feldmann
Facharbeiter

team

Ralf Stellmacher
Facharbeiter

team

Franz Josef Schmitwilken
Facharbeiter

team

Norbert Weweler
Facharbeiter Grundwasserabsenkung

team

Paul Schulte Althoff
Facharbeiter Grundwasserabsenkung

team

Reinhold Stroot
Facharbeiter Grundwasserabsenkung

team

Andre Thörner
Auszubildender

150 Jahre Firmengeschichte
Weweler GmbH Heizungen Sanitär

Der Name Weweler ist im Heizungs- und Sanitärbereich auch über die Grenzen Dreierwaldes hinaus ein Begriff für kompetente und qualifizierte Arbeit. Das Unternehmen deckt den kompletten Bereich der Gas- und Wasserinstallation sowie den Bereich der Gas- und Ölbefeuerten Heizungsanlagen ab. Zusätzlich werden Grundwasserabsenkungen für Bauvorhaben durchgeführt.

Seit Herbst 2014 ist Tobias Weweler gemeinsam mit seinem Vater Geschäftsführer im Familienbetrieb Weweler GmbH Heizungen Sanitär und somit ist der Fortbestand des alteingesessenen Betriebes gesichert.

Gas- Wasserinstallateur haben sowohl Klemens, wie auch Tobias Weweler von der Pike auf gelernt. Nach der Lehre in Rheine bei Hans Averbeck, stieg Klemens Weweler in den väterlichen Betreib ein. 1978 legte er die Meisterprüfung als Gas- Wasserinstallateur ab, im Dezember 1979 als Klempnermeister. Tobias Weweler absolvierte seine Ausbildung bei der Firma Willers in Rheine und studierte in Steinfurt Ver- und Entsorgungstechnik mit der Fachrichtung der technischen Gebäudeausrüstung. Nach dem er sein Diplom als Ingenieur erhalten hat, war er in einem Münsteraner Planungsbüro tätig wo er Erfahrungen bei der Planung und Projektsteuerung von verschiedensten Projekten im In- und Ausland sammeln konnte. Zuletzt war er in einem Ausführenden Unternehmen in Hamburg als Projektleiter im Bereich technischer Gebäudeausrüstung tätig.

Positiv sehen die beiden Geschäftsführer in die Zukunft. „Wir wollen gemeinsam den Betrieb weiterführen, mit dem Wissen um herkömmliche und offen für neue Technologien“, sind sich Klemens und Tobias Weweler einig. „Es ist eine spannende Branche die durch immer neue Veränderungen in der Anlagentechnik und regenerative Energien im stetigen Wandel ist.“ Starkes Wachstum ist dabei nicht das Ziel sondern qualitativ Hochwertige Arbeit und guter Kundenservice.

Das Kapital der Firma besteht dabei aus 10 Angestellte, davon sechs Monteure und ein Lehrling die bei der Firma Weweler beschäftigt sind. „Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter“ berichtet Tobias Weweler. „Wenn die Auftragslage ansteigt packen sie stets mit an und zeigen sich flexibel, alle ziehen an einem Strang. Es ist einfach ein klassischer Familienbetrieb“. Zur Mobilität steht ein Fuhrpark aus einem halben Dutzend Fahrzeugen bereit. Der Kundenstamm befindet sich in einem Umkreis von 25km, bei Grundwasserabsenkungen durch unsere Auftraggeber auch schon mal 50km. „Dies ist auch die Grenze um im Notfall schnell agieren zu können“ erklärt Klemens Weweler und fügt hinzu „Wir bieten alles für Neubauten und Sanierung“, „für Privat und Gewerbe“ ergänzt Tobias Weweler.
Petra Weweler erledigt die Büroarbeit und Klemens und Tobias kümmern sich um die Kunden ob im Büro oder vor Ort. „Der heutige Kunde will umfassend und fachlich gut beraten werden, das ist der Unterschied im heutigen Zeitalter des Internet und unser Plus“ führt Klemens Weweler aus. Feste Aufgabenbereiche gibt es dabei nicht, jeder erledigt das was gerade anliegt, was eine stetige Kommunikation der beiden erfordert.

Zur Geschichte:
Gerhard Kröger lebte 1850 mit seiner Familie im Heuerhaus des Bauern und Schankwirtes Sasse welches in der Dorfmitte gelegen war. In dieser Schmiede fertigte der Schmiedemeister ab 1865 Geräte für den täglichen landwirtschaftlichen Bedarf, wie Spaten, Schüppen, Äxte, Hacken, Karren sowie Bohrer und Beitel für die Holzschuhherstellung. Als Erkennungsmerkmal der qualitativ hochwertigen Produkte aus Krögers Schmiede wurden diese mit einem eingestanzten Herz versehen. 1876 erwarb Kröger eine Haushälfte mit Stallungen an der anderen Straßenseite des jetzigen Standorts der Firma Weweler.

Mit dem Straßenbau 1900 in Dreierwalde mussten die Pferde mit Eisen beschlagen werden, was Kröger übernahm. Auch fertigte die Firma für den gestiegnen Gerätebedarf in der Land- und Hauswirtschaft und bot Brunnenbau und Wasserinstallationen an. Hinzu kam noch der Wagenbau für die Landwirtschaft. Das ehemalige Firmenlogo CKW, erinnert an diese Zeit. Ende des 1. Weltkrieges erlitt der Schmiedemeister Clemens Kröger einen schweren Betriebsunfall und gab das Handwerk auf. Seine Schwester Johanna kümmerte sich um Schmiede und Landwirtschaft. Sie heiratet den Schmiedemeister Hermann Weweler aus Steinbeck, der im Alter von 50 Jahren verstarb. Johanna heiratete darauf Josef Runge aus Halverde, der ebenfalls vom Fach war.

Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm der älteste Sohn, Clemens Weweler, Schmiede und Landwirtschaft. Das Angebot wurde ausgeweitet auf Landmaschinen, Gummiwagen, Heu- und Mistaufzüge, Hand - Elektropumpen, Herde und Öfen. Im Jahre 1960 gründeten die Brüder von Clemens Weweler im Dorf das „Preß- und Stanzwerk Runge – Weweler“ Der Betrieb übernahm Betriebszweige und stelle fortan gummibereifte Wagen, Stanz- und Pressprodukte sowie Baugerüste unter dem Firmennamen her. Clemens Weweler führte die Landschmiede und landwirtschaftlichen Betrieb fort. So wurde zum Beispiel während der Flurbereinigung in den 60er Jahren sämtliche Brückengeländer in Dreierwalde durch Clemens Weweler erstellt.

Klemens Weweler ist vor 45 Jahren in den Betrieb seines Vaters eingestiegen. Mit seinem Einstieg fand die stetige Umstellung und neue Ausrichtung auf die jetzigen Standbeine der Firma im Bereich Sanitär, Heizung, Klempnerei, Regenrative Energien und Grundwasserabsenkung statt.